Baulückenkataster: ganz einfach Bauland finden

Im Baulückenkataster bzw. Leerstandskataster sind alle Baulücken einer Stadt aufgelistet, deren Veröffentlichung der Eigentümer zugestimmt hat. Dies dient dazu, die Bebauung bereits vorhandener Grundstücke zu fördern und somit Leerstand zu vermeiden. Bauinteressierte erhalten so, in der Regel bereits über das Internet, Einsicht in die Möglichkeiten der Lückenbebauung. Die Baulücken sind oftmals nach Stadtteilen geordnet.

Vorteile von Baulücken

Wenn die im Baulückenkataster aufgeführten Lücken genutzt werden, hat das nicht nur den Vorteil, dass Leerstand vermieden wird bzw. Flächen ungenutzt bleiben, sondern es verhindert auch, dass die Randbebauung weiter zunimmt. Darüber hinaus sind im Innenstadtbereich die Lücken bereits erschlossen, was bedeutet, dass Kanäle, Strom und andere Einheiten der technischen Versorgung schon vorhanden sind und nicht, wie am Randgebiet oftmals nötig, erst noch integriert werden müssen. Auch Schulen, Kindergärten und Geschäfte sind einfacher zu erreichen.

Dass die Grundstücke im Baulückenkataster oder dem Leerstandskataster aufgeführt sind, bedeutet jedoch noch nicht automatisch das Recht auf Bebauung. Auch die Frage, wie genau der Bau umgesetzt wird, ist oftmals kompliziert zu beantworten, da es meist keinen Bebauungsplan für Baulücken gibt, der regelt, wie groß das Gebäude sein darf oder in welchem Abstand es gebaut werden muss. Meistens ist der Sachverhalt so geregelt, dass sich die Lückenbebauung in die Umgebung einfügen muss, wobei sich immer wieder die Frage stellt, was genau damit gemeint ist.

Lückenbebauung: Herausforderung für Architekten

Dadurch, dass Architekten beim Entwurf eines Gebäudes für eine Baulücke im Normalfall viele Einschränkungen berücksichtigen müssen, stellt ein solches Projekt in einigen Fällen eine besondere Herausforderung dar. Auch die Tatsache, dass Baulücken oder Restgrundstücke oft eine ungewöhnliche Form oder Fläche aufweisen, kommt erschwerend hinzu.

So kann Platz beispielsweise optimal genutzt werden, wenn sich die Räume in die Höhe entwickeln und gleichzeitig große Fensterfronten ein Gefühl von Weite vermitteln, wie bei einem Lückenprojekt in Frankfurt. Lücken können daher zum einen zunächst beengend und wenig flexibel wirken, bei richtiger Konzeption und Planung lassen sich allerdings ausgefallene und hochwertige Bauten realisieren.

 

Wenn Sie sich umfassender über die Besonderheiten von Baulücken informieren möchten, dann sprechen Sie uns an.

Newsletteranmeldung

Melden Sie sich hier zu unserem monatlichen Newsletter an, der wertvolle Tipps für Planungsbüros liefert (z.B. zu Gesetzen, Urteilen, Haftung, unternehmerischen Entscheidungen u.v.m.).

* Pflichtfelder

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich!