Feuerrohbauversicherung – Feuerversicherung für die Bauphase

Die Feuerrohbauversicherung greift während der Errichtungszeit eines Gebäudes und sichert dieses vor allen Brandschäden wie Blitzeinschlag und Feuer sowie deren Folgen ab. Sie ist nicht verpflichtend für die Bauzeit, allerdings sollte sie dennoch vor Beginn der Bauphase abgeschlossen werden, denn zunehmende Unwetter machen einen Brandschaden wahrscheinlicher, und die Gebäudeversicherung bzw. die Bauleistungsversicherung deckt derartige Schäden nicht ab. Zudem verlangen auch einige Banken als Voraussetzung für einen Kredit die Feuerrohbauversicherung.

Umfang der Feuerrohbauversicherung

Die Feuerversicherung bzw. Brandversicherung während des Rohbaus deckt die gesamte Summe ab, die aufgewendet werden muss, um das Haus im Schadenfall wieder herzustellen. Das bedeutet, dass nicht nur die Brandschäden selbst und deren Ausbesserung, sondern auch Schäden, die beispielsweise durch das Löschen verursacht wurden, übernommen werden. Darüber hinaus werden auch Aufräum- und Abbrucharbeiten übernommen sowie die Sicherung des Geländes und Ersatzbeschaffungen.

Versichert sind außerdem Schäden an auf dem Grundstück gelagerten Gegenständen und Baustoffen, sofern der Bauherr dafür die Verantwortung trägt. Baustoffe von am Bau beteiligten Firmen sind von der Versicherung ausgeschlossen.

Laufzeit der Brandversicherung

Die Prämie der Feuerversicherung während der Bauphase bemisst sich nach der Deckungssumme, der Selbstbeteiligung sowie der Versicherungsleistung. Je nach Versicherer kann auch die Laufzeit eine Rolle spielen. In der Regel ist die Feuerrohbauversicherung für sechs Monate vorgesehen, kann aber je nach Fall auf 24 Monate verlängert werden. Ist absehbar, dass sich die Bauzeit verlängert, muss das unverzüglich dem Versicherer mitgeteilt werden. Manche Versicherer verzichten auf eine Erhöhung der Prämie – vor allem dann, wenn es sich um eine geringe zeitliche Verzögerung handelt.

Kombination mit der Wohngebäudeversicherung

Die Rohbauversicherung kann entweder als eigenständige Versicherung abgeschlossen werden oder zusammen mit der Wohngebäudeversicherung. Letztere ist die günstigere Option, da hier die Feuerrohbauversicherung beitragsfrei mit enthalten ist. Sie greift bis zur Fertigstellung des Gebäudes und geht dann automatisch in die Gebäudeversicherung über. Das ist der Zeitpunkt, an dem das Gebäude bezugsfertig ist, also alle Bestandteile verbaut sind und nur noch die Einrichtung erfolgen muss.

 

Wenn Sie sich genauer über die Feuerrohbauversicherung bzw. Brandversicherungen informieren möchten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Newsletteranmeldung

Melden Sie sich hier zu unserem monatlichen Newsletter an, der wertvolle Tipps für Planungsbüros liefert (z.B. zu Gesetzen, Urteilen, Haftung, unternehmerischen Entscheidungen u.v.m.).

* Pflichtfelder
Ich bin mit der Speicherung meiner Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung einverstanden.

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich!